Aktion Friedenslicht



Der Friedensgedanke und das Gebet um Frieden wird in unserer vielfach bedrohten Gesellschaft immer wichtiger. Daher soll das Friedenslicht in Ybbsitz in Zukunft nicht mehr verlöschen. Alle sind eingeladen, es eine Zeit lang in ihrem Haus oder in ihrer Kapelle aufzunehmen, zu beschützen und auch in ihr Gebet mit einzubeziehen. Damit das Licht durchlaufend und ununterbrochen in unserer Gemeinde/Pfarre seine Beheimatung hat, hängt im Vorraum der Kirche eine Liste, in der die eingetragen sind, bei denen sich das Licht gerade befindet. So weiß jeder, wo das Friedenslicht gerade brennt, kann es von dort holen oder Kontakt zu denen aufnehmen, die es gerade bewahren. Und damit es mit größter Wahrscheinlichkeit durchgehend brennt, geht es auf 2 getrennten Wegen durch unsere Gemeinde, sodass man es voneinander holen kann, sollte es wirklich einmal ausgehen.
Mit dem Friedenslicht werden Hefte mit Feiervorschlägen und Texten mitgegeben – das Gebet ist ja ein ganz wichtiges damit verbundenes Anliegen.
Es ist daran gedacht, dass das Friedenslicht einmal einen fixen Platz in unserem Ort hat, wo es – für alle zugänglich – immer brennt und so auch Zentrum und Ansporn für unsere Friedensarbeit und das gute Miteinander in unserer (Pfarr-)Gemeinde ist.
So wird es ein bewegender Augenblick sein, wenn in einem Jahr das Licht 2014 mit dem Friedenslicht 2015 zu einer neuen Flamme vereinigt wird und neue Kraft, neue Energie und neuen Segen von der Geburtsgrotte in Bethlehem nach Ybbsitz bringt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 × = sechs