Auf die Plätze, fertig, los…



dsc_0034Am Freitag, den 14.10, war es endlich wieder soweit. Das Startevent des diesjährigen Jugendtreffs stand auf dem Plan.

Um 17:30 waren 17 Jugendliche aus den 3. und 4. Klassen der Neuen Mittelschule am Marktplatz eingetrudelt und machten sich voller Motivation auf Richtung Gurhof. Auf dem Weg wurde hoch spekuliert, welche „Überraschungsaktion“ dieses Jahr auf die Jugendlichen warten würde. Eine eeeeewige Wanderung? Eine Schnitzeljagd?

Im Gurhof angekommen wurde das Geheimnis gelüftet. Auf der Straße waren zwei Slalomstrecken aufgestellt, die fehlenden Betreuer unternahmen noch eine letzte Probefahrt, bis die BobbyCars in Startposition gebracht wurden.

In zwei Teams aufgeteilt, mussten die Kinder den Slalom mit dem BobbyCar bezwingen, die Ziellinie überqueren und schließlich das Gefährt so schnell wie möglich an den Nächsten im Team übergeben.

Mit den jeweiligen Team „Maskottchen“ ausgestattet wurde verbissen um den Gruppensieg zwischen „Team Hase“ und „Team Elch“ gekämpft. Reifen quietschten, Schuhsolen wurden „abraddiert“, Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und „Geht scho – SCHNÖLLA“ –Rufe angestimmt.

Begeisterte Jubelschreie bekam P. Vitus zugerufen, als er für „Team Elch“ an den Start ging. Bei seinem „Höllenritt“ wurde ihm jedoch die Schwerkraft zum Verhängnis, als er mit vollem Elan um eine Kurve driften wollte. Mit Schwung legte er einen „Bobby-Car-Weely“ hin und landete selbst mit dem Hosenboden am Asphalt. Doch nichtsdestotrotz schaffte er es heil ins Ziel.

Nach einem Unentschieden zwischen den zwei Teams, wurden die Mädls von den Burschen zu einem „Kampf der Geschlechter“ aufgefordert. Diese fackelten nicht lange um, und besiegten die Burschen knapp nach einem Kopf-an-Kopf Rennen.

Den Abschluss fand der Nachmittag im HdB. Während im Jugendraum der letzte Programmpunkt vorbereitet wurde, gab’s für alle ein Bewegungsspiel.

Im Jugendraum warteten dann schon die Betreuerinnen mit einem Angebot an frischen Säften auf die Jugendtreffler, wo sich jeder selbst seinen persönlichen „Cocktail“ mixen konnten. Es wurde geshaket, dass die Säfte nur so spritzten . Die mitgebrachten bunten Fruchtsirupe wurden zwar anfangs etwas skeptisch betrachtet, als der erste Mutige jedoch seinen Cocktail mit dem „Blue Coraco“-Sirup aufpeppte, war auch der Rest der Gruppe nicht mehr zu halten und es wurde kunterbunt herumgemixt.

Mit jeder Menge guter Stimmung und super-süßen Säften ließen wir den Abend ausklingen, bis die Jugendlichen von ihren Eltern abgeholt wurden.

Danke für euer Kommen, liebe Jugendtreffler.
Es hat uns richtig viel Spaß gemacht, den Nachmittag mit euch zu verbringen.

Du bist auf den Gusta gekommen und möchtest beim nächsten Jugendtreff unbedingt mit von der Partie sein? Kein Problem. Am Freitag, den 28.10 um 17:30 gibt’s den nächsten Jugendtreff. Wir freuen uns über jedes bekannte und jedes neue Gesicht.

„If you never try – you will never know“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ neun = 14