Bergfest 2013



Nachdem das Wetter am 1.September einen Strich durch die Rechnung machte war es am 15.September dann so weit. Bei verhältnismäßig warmen und schönem Wetter durften wir dann gemeinsam mit ca. 350 Gästen das Bergfest feiern. Die Stimmung, das Wetter, die Getränke, das Programm, die Schießbuden,… wir sahen, dass es gut war.
Nebel, Regen und Kälte verhinderten die planmäßige Durchführung des Ybbsitzer Bergfestes an der Haselsteinwand am 1.September. Alles war fertig, einzig das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung. Um eine Neuorganisation des Festes kam man nicht herum. Der Großteil des Festes blieb gleich. Einige Helfer, sowie die Schuhplattlergruppe konnten aber wegen Terminkollisionen nicht am Fest teilnehmen. Die Flexibilität der am Fest Beteiligten konnte etwaig auftretende Löcher aber füllen.

Am 15.September stand dem Bergfest somit nichts mehr im Wege: An einem schönen und verhältnismäßig warmen Tag, mit zwischenzeitlichem Sonnenschein, konnte das Bergfest gefeiert werden.

Helfer aus den verschiedensten Ybbsitzer (Pfarr-)Bereichen trugen zu einem schönen und gelungenen Fest mit buntem, abwechslungsreichem Programm bei. Vom Frühschoppen mit dem Musikverein über Oberkrainermusik, heimischer Volkstanzgruppe, echter Volksmusik von Josef Ritzigner und seinen Kollegen, Jugendchor und Austro-Pop, bis hin zum Preisschießen mit tollen Preisen und  einem lustigen Kinderprogramm war an der Haselsteinwand alles zu finden.

Leere Mägen wurden mit Würstel gefüllt, ausgekühlte Gäste durch Suppen gewärmt, die vom vielen Tanzen und Schießen ins Schwitzen geratene, konnten sich mit kühlen Getränken erfrischen und für die etwas müderen Gäste gab es Heurigengarnituren um den Füßen einmal eine Pause zu gönnen.

Es war ein sehr schönes Fest, das reibungslos über die Bühne gegangen ist. Die Organisatoren möchten noch einmal Danke sagen, jeder Helferin und jedem Helfer, für die tatkräftige Unterstützung und das Mittragen der Veranstaltung in der Vorbereitung. Ein besonderer Dank geht hier an die Häuser Modelsberg und Hintereck, P.Severin und an die fleißigen Aufbauer, die alles so schön hergerichtet haben.

Der gesamte Reinerlös des Festes wird für die Anschaffung neuer Liederbücher für die Pfarre zur Verfügung gestellt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei × 7 =