Caritas-Maiandacht bei der Knieberg-Kapelle



Jedes Jahr feiern die Schwestern und Pflegerinnen der Caritas-Hauskrankenpflege mit den Personen, die sie betreuen, eine Maiandacht. Heuer waren sie vom Haus Knieberg, Familie Fuchsluger, eingeladen, wo sie in luftiger Höhe und bei schöner Aussicht mit Diakon Hermann eine besinnliche halbe Stunde zum Thema „Kraft alle zu trösten, die in Not sind“ hielten und die Muttergottes um ihren Segen baten. Die schöne Kapelle gab dazu einen würdigen Rahmen.
Natürlich gab es im Anschluss an die Feier auch Gelegenheit zu essen, zu trinken und gemütlich zu plaudern – im Bewusstsein, dass es zum Wohlbefinden dem Leib und der Seele gut gehen muss. Und zum Schluss tat Eile not: Der ersehnte Regen kam dann doch um eine halbe Stunde zu früh…

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 3 = zwei