Dank- und Aufnahmefeier für Minis



Ganz bewusst als Dank- und nicht als Abschiedsfeier wurde der Gottesdienst am 17. September gestaltet, in der die 8 altbewährten Ministranten, die ihren Dienst nach ihrer Mittelschulzeit beenden, geehrt wurden.  Ein großes Orchester von Mittelschülern unter der Leitung ihrer Religionslehrerin Susanne Friedl gab der Messfeier mit schwungvoller Musik ein festliches Gepräge. Die inhaltliche Vorbereitung und Gestaltung
übernahm der Liturgiekreis des Pfarrgemeinderates, und P. Matthäus verstand es gut, den Großen, die er als „Profis“ bezeichnete, den Wert ihres geleisteten Dienstes vor Augen zu führen und sie einzuladen, sich auch weiterhin Zeit zu nehmen für die Begegnung mit Jesus in der Eucharistiefeier und sich der Pfarrgemeinde zur Verfügung zu stellen – auch zur eigenen Freude.

Gleichzeitig wurden 8 Mädchen vorgestellt und angelobt, die nach der Erstkommunion zu ministrieren begonnen haben und jetzt in die Schar der Ministranten aufgenommen sind. Ihnen und den Großen dankte P. Matthäus für ihre gezeigte Bereitschaft, ihre Verlässlichkeit und die Zeit, die sie Gott und der Pfarrgemeinde geschenkt haben bzw. schenken werden. Seinen Dank richtete er auch an die Familien, besonders an die Eltern aller Ministranten, die ihre Kinder immer wieder unterstützen.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar


drei × 1 =