Die Liebe bleibt



Zu einer schönen Tradition hat sich die alljährliche Festmesse für jene Paare, die vor 25 bzw. 40 Jahren Ihr JA zueinander vor dem Traualtar gesprochen haben, entwickelt. Bereits im Sommer begannen vier der Jubelpaare mit den Vorbereitungen, bemerkten, dass die Zeit vergeht – die Liebe bleibt und stellten die Messe unter dieses Motto. Unter den Klängen von Manfred Porschs „Ein Fest der Freude“  geleiteten Pfarrer P. Severin und Diakon Hermann Helm die 15 Jubelpaare, die der Einladung der Pfarre gefolgt sind, in die Pfarrkirche. In seiner Predigt verdeutlichte Diakon Hermann mit einer Geschichte die Wichtigkeit von ausreichend Freiraum um sich entwickeln, zusammen zu wachsen, zusammenzuwachsen aber auch mal richtig zusammenzuwachsen zu können. Musikalisch gestalteten diese Messe fast ausschließlich Kinder der Jubelpaare und sorgten mit einfühlsam abgestimmten Klängen von Oboe, Querflöte, Horn, Klavier, Cajon und Gesang für berührende Momente.  Mit liebevoll bemalten Kerzen als Geschenk gratulierte P. Severin jedem Paar nochmals persönlich.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto und ausgedehnter Plauderei am Kirchenplatz klang die Feierlichkeit beim gemeinsamen Mittagessen im „Bella Milano“ gemütlich aus.

Silberpaare (25 Jahre)

Gundi & Konrad Fuchslueger

Monika & Siegfried Lueger

Heidi & Christian Wagner

Annemarie & Johann Reisinger

Resi & Peter Aigner

Sonja & Martin Gramer

Heidi & Gottfried Helm

Marianne & Martin Schleifenlehner

Karina & Hermann Hörndler

Eva & Günter Groß

Martina & Johann Wieser

Maria & Karl Asanger

Rubinpaare (40 Jahre)

Rosa & Werner Obergmeiner

Marianne & Edmund Ortner

Resi & Willi Wünsche

(Maria & Johann Stecher) – leider erkrankt

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


4 × sieben =