Familienmesse am 3. Adventsonntag



Am 3. Adventsonntag „Gaudete“ gestaltete das Familienmessteam einen Gottesdienst zum Thema „Wo Jesus zur Welt kommt blüht die Wüste“. Diese Wüste verdeutlichten die Kinder beim Kyrie, indem sie vor dem Volksaltar Steine und dürre Zweige auf ein sandfarbenes Tuch legten. Während der Gedanken zum Evangelium ließen sie die Wüste dann mit Blumen aufblühen:

„Wir sind zum Glücklich sein geschaffen. Gott will, dass wir Menschen aufblühen. Er will, dass wir unser Glück finden, in unserer Familie, in der Schule, in der Freizeit, bei unserer Arbeit. Aber nicht an jedem Tag sind wir glücklich und froh. Wir spüren, es läuft nicht so wie wir es uns erträumt haben. Es treten Schwierigkeiten auf, es gibt Missverständnisse und Enttäuschungen oder wir erleben sogar einen schweren Schicksalsschlag.

Auch wenn uns vieles trostlos vorkommt, so können wir doch daran glauben, dass Gott schon am Wirken ist. Die Wüste unseres Herzens kann sich freuen, sie wird blühen!“

Musikalisch wurden die Kinder bei der Messe von den Musikern der Band „Sappalott“ unterstützt.

Vielen Dank dem Vorbereitungsteam und allen Mitwirkenden!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


5 + = dreizehn