Firmung 2015



Wärme und strahlende Gesichter trotz kalter Temperaturen und Regen – das konnte man vergangenen Samstag in unserer schönen Pfarrkirche spüren und sehen. Pfarrer P. Severin freute sich sehr, Weihbischof Dr. Anton Leichtfried begrüßen zu dürfen, der im Rahmen seines Pastoralbesuches in Ybbsitz 45 jungen Christen (davon 16 aus anderen Pfarren) das Sakrament der Firmung spendete.

Auch eine Firmkandidatin richtete liebe Grußworte an den Weihbischof.

Sehr herzlich forderte Weihbischof Anton uns alle auf, für diese Jugendlichen aber auch für uns selber um den Heiligen Geist und seine Gaben zu beten.

Wertvolle Denkanstöße für die Firmlinge, aber auch für die bereits Gefirmten, schenkte uns Weihbischof Anton in seiner Predigt:
Das Grün des Frühlings, die austreibenden Knospen und Blüten sind ein schönes Zeichen für das Aufblühen der Persönlichkeit der jungen Christen. Von großer Bedeutung sind die Wurzeln, die weit tiefer reichen, als wir uns das vorstellen können – bis in die Ewigkeit Gottes hinein, seinem „Ja“ zu uns. Der Weihbischof erinnerte, ja forderte die Firmlinge liebevoll auf, diese Wurzeln nicht abzugraben – so wie es Wühlmäuse bei Obstbäumen oft machen.
Das Ergebnis kennen wir alle: zuerst verdorren die Blätter, die Früchte bleiben aus.
Von Früchten war auch in der Lesung die Rede, nämlich von den Früchten des Heiligen Geistes: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.
Diese guten Anlagen in uns sollen „austreiben“ und zum Blühen kommen.
Es schlummern aber auch andere Eigenschaften in uns, die sich nicht entfalten sollen: Streit, Eifersucht, Jähzorn, Spaltungen, Neid,……. auch davon hörten wir in der Lesung. Mit guten Menschen an der Seite, die für uns da sind und auch für uns beten, mit Vorbildern kommen wir auf unserem Glaubensweg weiter. Weihbischof Anton dankte den Firmpaten, die diese wertvolle Aufgabe wahrnehmen.

Geistvolle Lieder, eine tolle Band, helle Stimmen und BeGEISTerung waren der bereichernde Beitrag des Jugendchores „Chorl“ zum Fest. Unter festlichen Orgelklängen und Glockengeläute zog der Weihbischof mit Pfarrer P. Severin und Diakon Hermann durch das Spalier der Firmlinge und Paten auf den Kirchenplatz, wo es noch viele schöne Begegnungen gab.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Firmungsfotos, die dann in ca. 2 Wochen zum Download verfügbar sind.

UPDATE: Die Fotos gibt’s hier zum Download

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ vier = 13