Firmung 2018 – „..das bleibt euch!“



Sei es beim Gestalten eines Gottesdienstes, dem Besuch im Agyl oder bei der Mithilfe des Fastenlaufes und dem EZA Markt – bei vielen Pfarrangeboten merkte man, dass in Ybbsitz wieder die Firmvorbereitung begonnen hatte. In den letzten 4 Monaten haben sich 41 Jugendliche aus der Pfarre in 5 Gruppen auf die Firmung vorbereitet.

Am Samstag, den 14. April empfingen 58 Firmlinge – davon auch 17 aus anderen Pfarren –  das Sakrament der Firmung in der Ybbsitzer Pfarrkirche. Bei strahlendem Sonnenschein zog der Firmspender Abt Petrus Pilsinger aus dem Stift Seitensetten gemeinsam mit P. Severin, P. Matthäus und Diakon Hermann in die volle Pfarrkirche ein.

Jede Menge Lachen und schmunzelnde Gesichter gab es bei der Predigt von Abt Petrus. Gewürzt mit Wortwitzen und Anekdoten, versuchte er den Firmlingen auf eine ganz besondere Art und Weise zu vermitteln, dass es ganz normal ist, an Gott zu glauben. Es ist nicht nur „normal“, sondern etwas Wunderbares, wenn man sich darauf verlassen kann, dass man niemals allein ist. Wie ein kleiner Startschuss für einen lebendigen Glauben ist die Firmung. Keine Eintagsfliege – sondern vielmehr etwas, das einem sein ganzes Leben lang bleibt und verbindet. „Ihr seid also gefirmt seit 14. April. Dass werdet ihr nicht so schnell wieder los, das bleibt euch“.

Doch auch gefühlvolle und sehr stimmungsvolle Momente kamen nicht zu kurz. Der Jugendchor „Chorl“ gestaltete gemeinsam mit dem Organisten Michel König die Messe musikalisch und zauberte bei dem ein oder anderen einen Gänsehautmoment hervor.

Herzlichen Dank an all fleißigen Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen dieser Messe beigetragen haben.

 

Update: Hier geht’s zu den Fotos

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht + 3 =