Jugendkreuzweg 2019



Am späten Abend des Karfreitags machten sich rund 40 Jugendliche auf, um wie Jesus den Kreuzweg zu gehen. Das Holzkreuz wurde dabei von Station zu Station von zwei Leuten gemeinsam getragen. Auf der Route, die dieses Jahr über die Höhenstraße führte, wurden die 14 Kreuzwegstationen mit Bibelstellen und Impulstexten abgehalten.

Schließlich wurde das Kreuz im Marktbrunnen aufgestellt, um als Symbol für die Kreuzigung und Auferstehung Jesu zu dienen.

Im Anschluss gab es Tee im HdB für alle Teilnehmenden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sechs − = 3