JuMiJu – Vierter Tag



DSC_0094 (Medium)Wetterglück. So beschreibt sich der heutige Tag am besten. Schon am Morgen, nach dem Frühstück, als wir die Kinder auf die Wanderung schickten wussten wir nicht, ob das Wetter halten wird. Jedes der Kinder hatte seinen Regenschutz im Rucksack um etwaigen Regengüssen stand zu halten. Doch es kam nicht so weit. Im Laufe des Tages lichteten sich die Wolken und die Sonne bescherte uns ein paar warme Stunden.

Doch beginnen wir von vorne.

Wir landeten heute in Italien. Im Morgenlob schauten wir auf Papst Franziskus bzw. einen kleinen Jungen, der während eines Besuches bei Flüchtlingen den Papststuhl Probe sitzen wollte und dies auch tat und vor allem tun durfte. Anschließend daran schickten wir die Kinder mit Lunchpaketen auf die Reise rund um Sindelburg. Mit ca. 30min Gehzeit war die Wanderung nicht weit, dafür gespickt mit verschiedenen Aufgaben die zu lösen waren. Beispielsweise ein Foto mit einem Mann aus Sindelburg, der eine Ähnlichkeit mit Papst Franziskus aufweist Als Belohnung für die Anstrengung gab es dann auch ein Eis für alle

In der Zeit, in der die Kinder unterwegs waren besuchte uns P.Georg, der öfter hier in Sindelburg Krankenbesuche macht. Eine sehr freudige Überraschung.

Am Nachmittag war dann eigentlich eine Badezeit geplant. Doch obwohl die Sonne schien waren die Temperaturen nicht gerade einladend. Deshalb verbrachten wir die Zeit in unserem Quartier bei Fußball, Volleyball, Frisbee, Strähnchen, Büchern und vielem mehr.

Nach dem Abendessen setzten wir uns zum Lagerfeuer und genossen die regenfreie Zeit bev0r wir uns zur Nachtaction auf den Weg in den Wald machten. Ein mit ca. 400 Knicklichtern geschmückter und ausgeleuchteter Wald warteten auf die Kinder.

Alles in allem haben wir wieder einen sehr schönen und ereignisreichen Tag hinter uns. Leider haben wir nur noch 2 ganze Tage Zeit hier in Sindelburg. Doch auch diese beiden Tage werden viel schönes bringen.

Also dann,

Bis bald.

Kommentare

Eine Antwort zu “JuMiJu – Vierter Tag”

  1. Monika sagt:

    Ich finde es toll, wie ihr das Probgramm ausgearbeitet habt. Ich freu mich jeden Morgen darauf, wieder einen Bericht von euch zu lesen. Wie schön muss das erst für die Eltern sein, die euch ihre Kinder anvertraut haben.
    Wünsche euch noch 1,5 schöne Tage mit den Kindern und euch allen miteinander viel Segen und Kraft für die letzten Tage.
    Liebe Grüße Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× zwei = 6