Jungscharmesse – Im Netz



Logo Messe im Netz

Diesen Sonntag, am 25. Jänner 2015, feierten P. Severin und Diakon Hermann Helm mit den Jungscharkindern ihre alljährlich stattfindende Messe. Das Thema lautete 

„GEBORGEN – GEHALTEN – GETRAGEN – GEFANGEN   im Netz“.

In der Jungscharstunde davor probten wir mit den Kindern die Lieder und sprachen darüber, welche Netze sie kennen würden.

 

In unseren Fürbitten haben wir zusammengefasst, welche Netze uns „gefangen“ halten:

Manchmal schaue ich so lange fern, weil ich immer denke, ich könnte eine Sendung versäumen und mir könnte was entgehen. So hält mich oft der Fernseher oder auch das Computerspiel gefangen. Herr befreie uns aus diesem Netz.

Ängste halten mich davon ab, meine Talente zu entfalten. Oft fehlt mir der nötige Mut mich neuen Herausforderungen zu stellen. Herr befreie uns aus diesem Netz.

Manchmal sind wir so in uns selbst gefangen, dass uns der der Blick auf die Bedürfnisse unserer Mitmenschen fehlt. Herr befreie uns aus diesem Netz.

Oft verstricke ich mich in Lügen, weil ich zu stolz bin, Fehler einzugestehen. Herr befreie uns aus diesem Netz.

Vorurteile hindern mich daran, offen durch die Welt zu gehen, um mir selbst eine Meinung zu bilden. Herr befreie uns aus diesem Netz.

Oft nimmt mich die Schule zu sehr in Anspruch, so dass keine Zeit mehr für meine Familie, Freunde oder mich selbst bleibt. Herr befreie uns aus diesem Netz.

Manchmal gehen geliebte Menschen von uns, die ein wichtiger Teil unseres Lebensnetzes waren. Herr schenke uns die Kraft, diese Lücken zu schließen.

Guter Gott, Stärke das Netz unserer Gemeinschaft, um unsere Zwänge zu überwinden. Sei du für uns ein Netz, in das wir uns voll Vertrauen fallen lassen können. Lass uns in der Jungschar einander Netz sein, um uns gegenseitig auffangen zu können.
Nach jeder Fürbitte wurde von den Kindern ein passender Gegenstand oder ein Plakat auf ein buntes Netz gelegt.

Bevor die Messe mit dem Jungscharlied „Es ist schön, solche Freunde zu haben …“ abgeschlossen wurde, haben noch alle anwesenden neuen Jungscharkinder und auch Leiter das rote Jungschartuch und ein zuvor von P. Severin gesegnetes Kreuz erhalten.

Das JS-Leiterteam dankt ihren Kindern, die mit ihrer Begeisterung nicht nur die Messbesucher, sondern auch unseren Herrn erfreut haben!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 2 = zehn