Mariazell zu Fuß



Auf dem Weg sein, plaudernd, schweigend, betend, dem gemeinsamen Ziel entgegen.

Unter diesem Motto pilgerte am Samstag, den 18. August 2018 eine bunte Schar im Alter von 20 bis 82 (Respekt) Jahren nach Mariazell. Einige besonders Gehfreudige starteten bereits um
Mitternacht in Ybbsitz, einer stieß in Maria Seesal zur Gruppe, 21 weitere trafen sich um 7 Uhr in der Pfarrkirche. Ein von DI Gernot Walter gefertigtes Pilgerkreuz wurde von P. Matthäus gesegnet und begleitete uns bei dieser Fußwallfahrt. Mit dem Auto ging es weiter nach Lackenhof. Fröhliches Plaudern begleitete uns auf den Riffelsattel, wo nach einer ersten Jausenpause besinnliche Gedanken, ein gemeinsames Morgengebet und ein Lied den kurzen schweigenden Wegteil einleiteten. Bei herrlichem Wetter, frisch gestärkt auf der Feldwies – Almhütte folgte der Abstieg zum Erlaufsee, dessen kühlem Nass einige nicht widerstehen konnten.

Bei einem Bildstöckl am Ostufer des Erlaufsees versammelten wir uns zu einer kurzen Andacht und machten uns gemeinsam mit der 3. Gruppe dieser Wallfahrt auf zur letzten Etappe nach Mariazell. In der Michaelskapelle feierten wir einen berührenden Gottesdienst mit Kaplan P. Matthäus, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kam. So erzählte uns zum Kyrie ein „Pilgerschuh“ seine Gedanken, und die Segenswünsche waren alles andere als alltäglich. Im Anschuss an die Messe überreichte unser Bürgermeister Josef Hofmarcher das Pilgerkreuz, das er auch ein großes Stück des Weges getragen hatte,  der Pfarre und übergab es an P. Matthäus.

Glücklich, dass alle Wallfahrer das gemeinsame Ziel erreicht hatten, um viele Gespräche reicher und ein bisschen müde, hungrig und durstig klang der Pilgertag gemütlich beim Ochsenwirt aus.

Ein herzliches Danke allen, die mitgegangen sind und dem Team vom PGR (Gemeinschaft) für die Vorbereitung und Organisation dieser bereichernden Wallfahrt. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


5 × vier =