Messe zum Dank für die Pflegenden



Der PGR-Ausschuss für Soziales stellte den heurigen Elisabethsonntag ganz unter den Blick auf die pflegenden Angehörigen, denn diese leisten oft ganz selbstverständlich und aufopfernd einen stillen und unbemerkten, aber einen großen Liebesdienst.

Wir haben bei den Gottesdiensten auf die Situation dieser Menschen geschaut und für sie gebetet.

Als Zeichen unserer Anerkennung, unserer Wertschätzung und unseres Dankes haben wir Rosen vorbereitet. Jeder Mitfeiernde war eingeladen, jemandem, der einen solchen Liebesdienst macht, eine Rose zu überbringen.

Wir danken allen, die sich darauf eingelassen haben und sich mit diesem kleinen Zeichen des Dankes auf den Weg gemacht haben zu einem Pflegenden.

 

Danke sagen möchten wir auch auf diesem Weg nochmals allen, die kranke, alte oder behinderte Menschen betreuen und pflegen. Lasst uns diesen Dank auch weitertragen zu jenen, die von unseren Rosen nicht erreicht wurden.

Gott segne und stärke sie für diese Aufgabe!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


eins − = 0