Minitag im Stift Seitenstetten am 22. Mai 2018



Aufgeregt und voller Erwartungen trafen sich 32 Ministranten/innen unserer Pfarre am alten Bahnhof um 8.30 Uhr am Pfingstdienstag um gemeinsam mit dem Bus zum Minitag ins Stift Seitenstetten zu fahren. Dort angekommen, galt es sich in die lange Schlange zur Anmeldung einzureihen. Als wir endlich einen Platz zum Umziehen gefunden hatten, konnten wir uns für den Gottesdienst „schick“ machen. Dank der großartigen Unterstützung durch Karin Fuchsluger, Karin Haselsteiner und Michael König waren alle rasch startklar. Dies brachte unseren auch einen Vorteil: Vollzählig in Minigewand durften sie gemeinsam mit Kaplan Pater Matthäus ganz vorne bei der langen Prozession über den Rosengarten in den Stiftshof dabei sein. Unterwegs stellten unsere Minis fest, dass dieser lange Ministrantenzug – es waren ja nur gut 2.200 Minis – sogar von einer Drohne und vom ORF gefilmt wurde. Im Stiftshof feierten wir bei traumhaftem Sommerwetter und fast schon erdrückender Hitze einen wunderbaren Gottesdienst mit Abt Petrus Pilsinger. In seiner Predigt ging er auf die Kristalle, die es für eine gute Freundschaft, aber auch für die Freundschaft mit Jesus braucht, ein. Diese sind z.B. Durchhaltevermögen, Ehrlichkeit und Treue. Nach dem Festgottesdienst galt es sich für das Mittagessen anzustellen. Um das für unsere Minis etwas zu entstressen, entschieden wir uns, ihnen vorerst einmal einen Apfel zu gönnen. Nach dem Mittagessen galt es für die Minis das bunte Workshop-Angebot zu erkunden. Für Spiel und Spaß war gesorgt! So konnte man sich z.B. in der Hüpfburg austoben, Fußball spielen, Hindernisläufe meistern oder viel Interessantes rund um den Messdienst, wie der Minidienst auch heißt, erfahren oder eine Rätselrallye meistern. Leider viel die Abschlussshow aufgrund eines Sommergewitters aus. Unseren Ybbsitzer Ministranten/innen dürfte es trotzdem viel Spaß und Freude bereitet haben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× 5 = fünfzehn