Sternsingen 17/18



Schwerpunktland der heurigen Sternsingeraktion ist Nicaragua.

“Vamos por un mundo justo“ ist Spanisch, das spricht man auch in Nicaragua und heißt: „Los geht’s! Für eine gerechte Welt“. Und dieser Satz hat mit dem Sternsingen sehr viel zu tun.

In Nicaragua sind Landbesitz und Einkommen extrem ungerecht verteilt. In großen Fabriken, den „Maquilas“, beuten Konzerne die Arbeiter/innen aus, die gegen geringe Entlohnung und ohne soziale Absicherung billige Kleidung oder Tabakwaren für den westlichen Markt herstellen. Eine gängige Praxis, die dazu beiträgt, dass wir im reichen Westen immer mehr zu immer billigeren Preisen konsumieren können. Den Preis dafür bezahlen die Arbeiter/innen mit ihrer Gesundheit.

Viele Familien sind zerrissen, weil rund eine Million Nicaraguaner/innen im Ausland arbeiten, vor allem in den USA und Costa Rica. Ihre Kinder sind auf sich allein gestellt. Viele müssen zum Familieneinkommen beitragen und arbeiten gehen – in die Maquilas, auf Bananenplantagen, als Straßenverkäufer/innen oder Haushaltshilfen. Weil dann die Zeit für das Lernen fehlt, brechen viele Kinder die Schule ab. Ohne Abschluss gehen dann aber die Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben mit Job und eigenem Einkommen gegen Null.

Sternsingerspenden unterstützen Kinder und Jugendliche, die betreut werden und eine Ausbildung erhalten. So schaffen sie es eine positive Zukunft zu gestalten.

Unsere 49 Sternsinger wurden am Stefanitag bei der 10 Uhr Messe von P. Matthäus gesegnet und in unsere Pfarre entsandt – neben der Bitte um Spenden brachten sie aber auch die Botschaft von der Geburt Christi und den Frieden und Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen von Ybbsitz.

Über das Ergebnis von 24.463,20 freuen wir uns sehr und bedanken uns herzlich bei allen Ybbsitzern/innen für ihre Solidarität mit Menschen in Not!

Wir sagen „Danke für die offenen Türen und offenen Herzen ……“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− acht = 1