Ministranten

Die Ministranten in Ybbsitz sind ein lustiger Haufen von Kindern und Jugendlichen, die den Dienst am Altar des Herrn während der Gottesdienste leisten.

Es gibt in Ybbsitz derzeit 42 Mädchen und Burschen, die bereit sind, alle 3 Wochen an Sonn- und Feiertagen und alle 3 Wochen an einem Werktag zu ministrieren.  In Maria Seesal – zur Zeit 10 Kinder – ist der Dienst an Sonn- und Feiertagen alle 14 Tage.

Wir freuen uns, dass so viele Kinder mit Freude diesen Dienst verrichten, und bieten als Belohnung die Möglichkeit, in den Sommerferien aufs JuMiJu-Lager mitzufahren.

Du interessierst dich auch für diesen Dienst? Dann melde dich doch einfach bei P. Severin, P. Matthäus oder bei deiner Religionslehrerin.

Vergelt’s Gott allen Eltern und Großeltern, die ihren Kindern die Möglichkeit geben, am Altar des Herrn zu dienen und dabei Gemeinschaft mit Gott und mit Gleichaltrigen zu erleben.

Hier findest du die aktuelle Ministrantenordnung v. Ybbsitz u. Maria Seesal:

Mini-Ordnung-Ybbsitz-2019 (14.04.2019 bis 29.09.2019)      Mini-Ordnung-Ybbsitz-2018-19   (07.10.2018 bis 07.04.2019)

Mini-Ordnung-Maria Seesal-2018-19

 

 

 

nächste Termine


Packliste fürs JuMiJu 2019

Liebe Kinder, liebe Eltern! Hier findet ihr noch eine Liste mit den Dingen, die ihr fürs JuMiJu auf keinen Fall zuhause vergessen sollt. E- card Schlafsack, Leintuch (!) und Polster Besteck, Teller, Becher und Geschirrtuch (beschriften) Toilettsachen wie z.B.: Zahnbürste, …Weiterlesen

Aufnahme- und Sendungsfeier unserer MinistrantInnen

In einem feierlichen Gottesdienst konnte Kaplan P. Matthäus am Sonntag, 23. Juni, sieben neue MinistrantInnen für den Dienst in der Pfarrkirche aufnehmen: Herzlich willkommen, Melanie Aigner, Jonas Ecker, Matthias Kleindessner, Lorenz Pechgraber, Anna Pechhacker, Paul Tanzer und Mathias Tazreiter. Drei …Weiterlesen

Minitag im Stift Zwettl am 11. Juni 2019

Am Dienstag nach Pfingsten findet traditionell der Mini-Tag statt. Frühmorgens um 7:00 Uhr trafen sich 26 Ministranten/innen unserer Pfarre mit ihren Begleitern am Marktplatz und machten sich mit dem Bus auf den Weg ins Zisterzienserstift Zwettl. Dort passierten wir die …Weiterlesen

JuMiJu 2019 – coming soon!

Unsere Vorfreude ist kaum zu überbieten – hoffentlich geht es euch genauso! Das JuMiJu geht in die nächste Runde! Facts: 21. – 27. Juli am Plattenberg in Kürnberg Sonntag: Abfahrt um 14.30 Uhr am Marktplatz Samstag: Abschlussmesse um 10.00 Uhr …Weiterlesen

Ministranten auf dem Eislaufparkett

Bei tiefwinterlichem Wetter machten sich Ministranten aller Altersgruppen unserer Pfarre am Samstag, den 26. Jänner, mit ihrem Kaplan Pater Matthäus auf den Weg zur Eislaufhalle in Waidhofen/Ybbs. Dort zeigten sie ihre Künste und hatten sichtlich Spaß dabei. Auch kleine Wettläufe …Weiterlesen

Minidienst macht Spaß

Minidienst macht Spaß!  Wer möchte noch mitmachen? Wir brauchen auch dich. Bitte bei Kaplan Pater Matthäus melden  

1. Ministranten/innenausflug

Am 1. September trafen sich um 7:00 Uhr früh 38 Ministranten/innen am alten Bahnhof, um nach St. Margarethen im Burgenland zu fahren. Sie wollten Spiel, Spaß und Action im dortigen Familypark erleben. Dazu wurde ein komfortabler Bus der Firma Fellner …Weiterlesen

JuMiJu 2018: Die Fotos

HIER gehts zu den Fotos des diesjährigen Jungschar-Ministranten-Jugendtreff Lagers. Uns Betreuern hat es recht viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder viele Teilnehmer bei unserem JuMiJu erwarten können.

JuMiJu „Gestrandet“ – Statusbericht 3

Und wieder mal melden wir uns vom JuMiJu-Lager in Wallsee, Am Mittwoch stand wie jedes Jahr die beliebte Wanderung auf dem Programm, wobei die Gruppen ihre richtigen Wege nicht sofort fanden. Das brachte die Reihenfolge der gestarteten Gruppen „etwas“ durcheinander. …Weiterlesen

JuMiJu „Gestrandet“ – Statusbericht 2

Der nächste Tag ohne Krankenhaus: Wunderlich, da am Vormittag eine Schlacht ausgerufen wurde. Verletzte gab es keine, dafür zahlreiche fertige Lagerleiberl. Am Nachmittag durften sich die Kinder im Hugalele, Frisbee und im Pyramidenspiel messen. Danach brauchten die Teilnehmer erstmal eine …Weiterlesen