Wallfahrt der Firmlinge auf den Sonntagberg



„Mit dir geh‘ ich alle meine Wege ….“

 

Sich immer wieder auf den Weg machen, Wegbegleiter haben, erfrischende Quellen finden ….

das konnten rund ein Drittel der Ybbsitzer Firmlinge mit Paten, Eltern, Geschwistern und Firmbegleitern am Sonntag, 22. Juni bei der Wallfahrt auf den Sonntagberg erleben.

Wir gingen mit Abt Petrus, P. Florian und über hundert neu und schon länger Gefirmten ab dem Friedhof in Gleiß zu Fuß auf den Sonntagberg. Plaudernd auf schattigen Waldwegen kamen wir zu unserer ersten Station, einer Kapelle dem so genannten „Weißen Kreuz“.

Nach Impulsen machten wir uns Gedanken über unseren Weg im Vertrauen, dass wir ihn nicht allein gehen:

Wen nehme ich heute mit auf den Sonntagberg?

Worauf kann ich mich verlassen?

Wo kann man auf mich bauen?

Was ist schwer zu tragen?

Wer hat mich bisher begleitet?

Wer ist mir wichtig?

Wer hat mir schon über steinige Wege geholfen?

 

Weiter ging’s durch den Wald zum nächsten Rastplatz – hier wurden wir wieder geistig durch Lieder und Gedanken erfrischt, bis wir uns dann beim Türkenbründl mit der angeblichen Heilquelle wirklich abkühlen konnten.

Krönender Abschluss war der Gottesdienst mit Abt Petrus mit geistvollen Liedern aus dem Neuen Gotteslob, schwungvoll begleitet von P. Florian am E-Piano. Abt Petrus rief uns auf, lebendige Steine zu sein und zum Aufbau der Kirche beizutragen. Jeder durfte einen Stein und mit ihm Bitte oder Dank vor den Altar legen und ihn dann zur Erinnerung wieder mit nach Hause nehmen.

Gestärkt und ermutigt, froh und zufrieden – so konnten wir uns nach diesem wunderschönen Nachmittag auf den Heimweg machen.

Danke, dass du dabei warst, dass du dich auf den Weg gemacht hast, dass du Wegbegleiter warst, dass du Zeugnis gegeben hast, deinen Glaubensweg, gestärkt durch dein Heiligen Geist, weiterzugehen.

Danke auch allen, die zum Gottesdienst nachgekommen sind und uns zu unseren Autos mitgenommen haben.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sieben − = 1