Ein strahlender Erntedanksonntag

Herrlicher Sonnenschein und eine große Feiergemeinschaft – heuer noch verstärkt durch die Zusammenlegung der Sonntagsmessen auf 9 Uhr –, das ist schon Tradition beim Ybbsitzer Erntedankfest. Wie jedes Jahr fand die Segnung der Erntekrone und der Erntegaben beim alten Marktbrunnen statt, von wo die Prozession, angeführt von der Trachtenmusikkapelle, zur Pfarrkirche führte. Jugendliche trugen die von ihnen angefertigte Erntekrone, und auch Jungschar und Pfadfinder gingen als Gruppen mit, ebenso der Bauernbund, Pfarrgemeinderat und Gemeinderat. VertreterInnen verschiedener Gruppen brachten in den Fürbitten ihre Anliegen ein, und P. Severin sprach in seiner Predigt über den Wert der Dankbarkeit, gab Impulse für die Lebensgestaltung aus dem Glauben und betonte unsere große Verantwortung gegenüber der Schöpfung, die Gott uns in einem so reichen Maß zur Verfügung gestellt hat und die heute so gefährdet ist.
Mit dem Lied „Großer Gott, wir loben dich“ und fröhlichem Orgelspiel endete der festliche Gottesdienst, an den sich – auch schon eine Tradition – die Sammlung für die Hungernden und die Agape anschloss, bei der an diesem Spätsommertag das Beisammensein und Miteinander-Reden einfach ein Vergnügen war.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.