Erntedank, 20 Jahre Diakon Hermann, Professjubiläum und 70er P.Severin

Am letzten Sonntag im September haben wir in großer Gemeinschaft und bei strahlendem Sonnenschein das Erntedankfest gefeiert. Um die Corona-Regeln einzuhalten und doch in größerer Zahl gemeinsam feiern zu können, haben wir zum Gottesdienst am Platz vor der Kirche eingeladen.

Ein herzliches „Danke“ und „Vergelts-Gott“ der kath. Jugend für die liebevoll gestaltete Erntekrone und das Organisieren der Erntegaben und auch der Blasmusikkapelle für die feierliche Mitgestaltung des Gottesdienstes. Die Erntekrone und die Erntegaben wurden von den Jugendlichen in kleiner Prozession, begleitet von den Jungscharkindern und den Pfadfindern, zum Altar gebracht. P. Severin sprach das Dankgebet über die Gaben und segnete sie.

Die Dankbarkeit zog sich weiterhin wie ein roter Faden durch den Gottesdienst. Grund dafür waren neben dem Erntedankfest zwei weitere Feste:

Diakon Hermann Helm ist seit 20 Jahren ehrenamtlich und mit viel Liebe und Engagement in unserer Pfarre tätig und P. Severin Ritt feierte im Juli seinen 70. Geburtstag und seine 50 jährige einfache Ordensprofess.

Aus gegebenem Anlass war P. Franz Helm Mitzelebrant und Prediger. In seinen Predigtgedanken hat er den Dank für die Ähren verbunden mit dem Dank für das so wertvolle Ehrenamt. Er überreichte seinem Bruder Hermann eine neue Stola, ein Geschenk seiner Familie und von guten Freunden. Die alte Stola war schon sehr verschlissen – ein Zeichen dafür, dass Hermann mit ihr viel im Einsatz war. Vielen herzlichen Dank dafür!

P. Severin überreichte Hermann eine Ehrenurkunde der Pfarre und brachte ihm mit einer Christusikone seinen persönlichen Dank für sein vielfältiges Wirken zum Ausdruck.

Seitens der Pfarrgemeinde bedankten sich die Vorstände Maria Bramauer, Veronika Fuchslueger und Monika Bramauer. Als symbolisches Zeichen der Vielfalt an Begabungen in unserer Pfarrgemeinschaft wurde Hermann und P. Severin ein Korb mit Schmankerln aus Ybbsitz überreicht.

Mit einem bunten Blumenstrauß, gebunden mit Blumen aus Ybbsitz, wurde  Gitti Helm danke gesagt. Ohne ihr verständnisvolles Mittragen wäre der zeitintensive Einsatz von Hermann nicht möglich. Auch Christa Dorfer bekam einen bunten Blumenstrauß zum Dank, ist sie doch im Hintergrund beinahe rund um die Uhr im Einsatz für unsere Pfarre.

Mit dem Segenslied “ Viel Glück und viel Segen“ stimmten alle Mitfeiernden ein in die guten Wünsche für P. Severin und für Diakon Hermann. Die Blasmusik ließ mit ein paar Stücken das Fest ausklingen.

Auch wenn es heuer keine Agape geben konnte, waren die Freude und die Dankbarkeit, die über diesem Erntedankfest standen, spürbar.  Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die mitgefeiert und mitgebetet haben und auch allen die bei der anschließenden Sammlung ihr Herz für die Hungernden in Welt geöffnet haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.