Flimmerkiste – Pfarrkino – Ein Dorf sieht schwarz

Kinofeeling im Haus der Begegnung (2. Stock)

Nordfrankreich 1975. In einem kleinen Dorf sucht man seit Jahren verzweifelt nach einem Arzt, der hier praktizieren will.

Doch als der kongolesische Mediziner Seyolo Zantoko die Stelle annimmt und mit seiner Familie heimisch werden möchte, ist das Erstaunen groß. Noch nie ist man in dem Kaff Menschen mit schwarzer Hautfarbe begegnet.

Das ist der Ausgangspunkt der französischen Komödie „Ein  Dorf sieht schwarz“ von Regisseur Julien Rambaldi, der damit eine wahre Geschichte amüsant verfilmt hat.

 

Datum

Nov 15 2019

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.